Theres Hartmann Hochrein

Myoreflextherapie
Energetische Körperarbeit
 
       

Energetische Körperarbeit

Im Zentrum der Energetischen Körperarbeit (EKA) steht die Auseinandersetzung mit der Lebensenergie. Die Methode schöpft sowohl aus dem Erfahrungsschatz der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), wie auch aus verschiedenen westlichen Therapiemethoden. Sie versteht den Menschen als Ganzes, als System, aber auch als Teil seines Umfeldes.

Ungünstige Bewegungsmuster, Überarbeitung, Stress, Verletzungen oder Überbelastungen physischer oder psychischer Natur können zu Beeinträchtigungen oder Blockierungen führen, die uns von unseren eigenen Ressourcen trennen. In der EKA versuchen wir, uns die eigenen Kräfte wieder verfügbar zu machen und zu lernen, achtsam damit umzugehen.

Ziel der EKA ist es, die Körperwahrnehmung zu verbessern, Zusammenhänge und Ursachen bestehender Schwierigkeiten zu erkennen und einen neuen Umgang damit zu erproben. Bestehende Blockaden können aufgeweicht und soweit möglich behoben werden, damit die Lebensenergie freier fliessen kann und Selbstheilungs- und Regulationskräfte mobilisiert werden können. Als geeignete Massnahmen zur Unterstützung dieses Prozesses bieten sich die Akupressur und verschiedene Massagetechniken, segmentale Entspannungstechniken sowie Atem-, Bewegungs- und Energieübungen an.

Energetische Körperarbeit eignet sich nicht für Menschen, die in schweren psychischen Krisen und Notlagen sind. Im Zweifelsfalle sollte Rücksprache mit dem eigenen Arzt / der eigenen Ärztin genommen werden.

 

 
Therapien
 
Wann & Wo